easy-peasy {Schoko-Blätterteig-Stangerl}

Schlagwörter

, , , ,

Schoko_Blaetterteig_StangerlOne day, whether you
are 14,
28
or 65,

you will stumble upon
someone who will start
a fire in you that cannot die.

However, the saddest,
most awful truth
you will ever come to find––

is they are not always
with whom we spend our lives.
(Beau Taplin – The Awful Truth)

Schoko_Blaetterteig_StangerlFür 24 Blätterteig-Stangerl braucht ihr:

Backblech mit Backpapier belegt

2 Rollen Blätterteig
ca. 150g Lieblingsschokolade (ich nehme meisten Karamell und Noisette)

1. Backrohr auf 200°C vorheizen.
2. Blätterteig auseinanderrollen. Teigplatten der Länge nach halbieren, dann in 6 gleichgroße Quadrate schneiden und diese dann quer halbieren, damit Dreiecke entstehen (pro Blätterteigrolle 12 Dreiecke).
3. Schokolade klein hacken und entlang der längsten Seite des Dreiecks verteilen. Von dieser Seite her zur Spitze aufrollen, dann die Seitenteile zur Mitte hin andrücken.
4. Stangerl auf das Backblech setzen und ca. 10-12 Minuten goldbraun backen.
5. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann mit Staubzucker bestreuen.

Schoko_Blaetterteig_StangerlSchoko_Blaetterteig_StangerlSchoko_Blaetterteig_Stangerl

Goodbye Mr. Rock’n’Roll: {Cheesecake Cookies}

Schlagwörter

, , , , , ,

cheesecake cookieAnd they’ll meet one day, far away and say
I wish I was something more
And they’ll meet one day, far away and say
I wish I knew you, I wish I knew you before.

He’ll say I wish I knew you
I wish I met you when time was still on my side
She’ll say I wish I knew you
I wish I loved you before I was his bride.

And so they must depart two many more broken hearts
but I’ve seen that all before in TV, books and film and more
And there’s a happy ending, every single day.

(Mr. Rock’n’Roll – Amy MacDonald)

cheesecake cookieFür 12 Cheesecake Cookies braucht ihr:

ein Muffinsblech, gefettet

1 Portion eures Lieblingsmürbteigs (im Notfall geht auch gekaufter)
6 TL Marillenmarmelade
300g Frischkäse
50g Topfen (Quark)
100g Kondensmilch
80g Zucker
1/2 TL gemahlene Vanille
1 Ei
2 TL Mehl

1. Mürbteig ca. 5mm dick ausrollen und mit einer Schüssel Kreise ausstechen (ca. 10cm Durchmesser).
2. Vorsichtig in die Förmchen drücken, dann jeweils einen halben TL Marmelade auf den Teigboden geben.
3. Backrohr auf 180°C vorheizen.
4. In einer großen Schüssel Frischkäse, Topfen, Kondensmilch, Zucker, Vanille, Ei und Mehl mit dem Handmixer glatt rühren.
5. Masse auf die 12 Teigförmchen aufteilen und ca. 25 MInuten backen.
6. Nach dem Auskühlen vorsichtig aus der Form lösen und mit Staubzucker bestreuen.

Rezept adaptiert von “Weihnachten mit Fräulein Klein
cheesecake cookie

1* – Mmmhhhittwochs-Glücklichmacher – {Rudolph the red nosed reindeer} Cupcakes

Schlagwörter

, , , , ,

rudolphNach langem Warten gibt’s endlich wieder einen Mmmhhhittwochs-Glücklichmacher. Wie schön, dass der erste Tag im Neuen Jahr ein Mittwoch ist. Das kann doch nur ein superglückliches Jahr werden! Mit vielen süßen, wunderbaren Mittwochen und mindestens genauso tollen Tagen zwischen den Mittwochen.

rudolphDer knuffige Rudolph – böse Zungen nennen ihn auch “Brez’nkrampus” – haben mich besonders glücklich gemacht, deshalb zeige ich sie euch heute noch, auch wenn Weihnachten schon vorbei ist. Aber hier gilt ja sowieso das Credo: nach Weihnachten ist vor Weihnachten! Und in 357 Tagen ist es schon wieder soweit! Also am besten gleich mal auf der Weihnachtsnachbackliste notieren!

rudolphIch habe beschlossen – ohne Neujahrsvorsatz, sondern weil’s sowieso schon längst überfällig war – kompromisslos glücklich zu sein. Mich auf die Dinge und Menschen im Leben zu besinnen, die mir guttun und für die ich genauso wichtig bin, wie sie für mich. Und mit diesem Entschluss fühle ich mich ganz wunderbar, fabelhaft glücklich. Wie schön, dass der erste Tag im Jahr ein Mittwoch ist. Ein ausgesprochen glücklicher Mittwoch.

rudolphSeid kompromisslos glücklich, nicht nur an diesem glücklichen Mittwoch. Sondern jeden Tag. Das wünsche ich euch! Das Leben ist zu kurz um nicht kompromisslos glücklich zu sein!

Für 24 Rudolphs braucht ihr:

2 Muffinsbleche, ausgelegt mit Papierförmchen

225g weiche Butter
150g Zucker
eine Prise Salz
1/2 TL gemahlene Vanille
4 Eier
225g Mehl
8g Backpulver

1. Backrohr auf 175°C vorheizen.
2. Butter, Salz, Vanille und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren.
3. Dann die Eier einzeln einrühren.
4. Mehl und Backpulver sieben und untermengen.
5. Ca. 15-20 Minuten backen.
6. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Frosting & Deko:

200g weiche Butter
80ml Milch
80g Backkakao
600g Zucker

essbare Zuckeraugen (z.B. Wilton)
rote Schokolinsen o.ä.
Brezeln

1. Zucker und Kakao sieben und mit der Butter verrühren.
2. Nach und nach die Milch dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
3. Ca. 5 Minuten mit dem Handmixer aufschlagen.
4. In einen Spritzbeutel füllen und kleine Häubchen auf die Cupcakes spritzen.
5. Augen und Nase auf die Cupcakes setzen und aus den Brezeln Geweihe formen. Diese oben in die Cupcakes stecken.

Rezepte adaptiert von “Cupcakes” und “The Hummingbird Bakery Cookbook“.

Goodbye 2013 – {Hello 2014}

Schlagwörter

,

happy new yearWie verabschiedet man sich von einem Jahr, an dessen Ende ich mich wie ein komplett anderer Mensch fühle als am Beginn? Eigentlich hätte mir schon klar sein müssen, dass 2013 nicht mein Jahr wird, als ich aus einem Sack voll Glückbringern einen Fisch gezogen habe und jemand zu mir gesagt hat: “Oh nein, da schwimmt dir das Glück davon!” und ich dann im Anschluss an die Silvesterparty einen großen, weißen Hasen überfahren habe.

Und wie fasst man so ein Jahr überhaupt zusammen? Gibt es Worte, die so viele Emotionen und Ereignisse beschreiben können?

KekseIn diesem Jahr habe ich mich nach langer Zeit getrennt und bin umgezogen und habe dabei wieder mich selber gefunden. Ich habe das Gefühl, wieder ich selbst zu sein und so wie ich bin mag ich mich eigentlich total gerne.

In diesem Jahr habe ich meine Großmutter verloren und es hat mir das Herz gebrochen. Selbst jetzt ein halbes Jahr später treibt es mir die Tränen Augen, während ich das schreibe und frage mich, ob der Schmerz irgendwann nachlässt.

In diesem Jahr hatte ich einen Autounfall, den ich glücklicherweise nur leicht verletzt überstanden habe und der mich zu einer viel entspannteren Beifahrerin gemacht hat. Weil ich gesehen habe, dass selbst die größte Vorsicht einen manchmal nicht bewahren kann.

In diesem Jahr sind Arbeitskollegen zu Freunden und manche auch zu Lieblingsmenschen geworden. So wie F.&M., B.,B. und L. Weil sie loyal und lustig sind, weil sie wollen, dass ich kompromisslos glücklich bin, weil sie die Sorte Menschen sind, die ich zu unmöglichen Zeiten mit unmöglichen Problemen stören kann und die ganz wunderbar sind, so wie sie sind! Und die ein ganz großes DANKE verdient haben. Für alles!

In diesem Jahr habe ich festgestellt, dass man manchmal mit Leuten “klickt”, von denen man es nicht erwartet hätte. Bei denen ich sein kann, genauso wie ich bin. Ohne Zurückhaltung, ohne Verstellen, mit all meiner Willensstärke und kleinen Verrücktheiten. Die mich mögen, so, wie ich bin. So, wie Marc Darcy Bridget Jones. P.S.: Wenn ihr Marc Darcy irgendwo seht, schickt in bitte in meine Richtung!

In diesem Jahr habe ich gesehen, dass zu großer Schmerz gepaart mit großen Veränderungen zu Gefühlsverwirrungen führen kann und dass man sich genauso schnell, wie man sich verknallt auch wieder entknallt.

In diesem Jahr habe ich gelernt, dass man gleichzeitig glücklich und unglücklich sein kann, während Herz und Hirn erbitterte Kämpfe führen.

In diesem Jahr habe ich gelernt, dass zwei Menschen manchmal nicht füreinander bestimmt sind. Egal, wie gerne sie sich mögen. Vielleicht, weil sie an zwei gänzlich verschiedenen Punkten im Leben stehen. Vielleicht auch, weil es einfach nicht sein soll. Vielleicht in einem anderen Leben…

In diesem Jahr habe ich gelernt, dass das Leben zu kurz ist, um nicht glücklich zu sein und man seine Gefühle jemandem mitten ins Gesicht sagen kann, auch wenn es sich ganz furchtbar peinlich oder schlimm anfühlt. Weil man nichts zu verlieren hat!

In diesem Jahr habe ich mich in First Aid Kit, Thorunn Egilsdottir und Andreas Kümmert verliebt. Und immer, immer, immer wieder in Adele.

In diesem Jahr freue ich mich auf das nächste Jahr. Auf ein 2014 mit Lieblingsmenschen und ohne Herzschmerz, mit Max Raabe und Bryan Adams, mit Reisen nach London und Kopenhagen, mit jeder Menge Kuchen und Keksen und der unbändigen Lust darauf, einfach nur glücklich zu sein. Ohne wenn und aber.

Und genau das wünsche ich euch auch…ein unbändig glückliches und gesundes 2014!

Seelentrösterkuchen oder sagenhafte Rote Beete (pssst!) Brownies

Schlagwörter

, , , , , ,

beetroot browniesManchmal sind es die Menschen, von denen du es am allerwenigsten erwartest, die dich am meisten enttäuschen. Und dann hilft nur noch Schokokuchen essen und sich bei den Freunden bedanken, die dich auffangen. Und damit wir beim Schokokuchen-Mitleids-Danke-Tratsch nicht auch noch gefühlte 100kg zunehmen, gibt’s Gemüse Brownies. Mit Roter Beete, die keiner rausschmeckt und daher alle toll finden. Hilft zwar auch nicht beim Abnehmen, schmeckt aber saulecker und man fühlt sich gleich viel besser!

beetroot browniesFür 20 Stück Brownies braucht ihr:

eine rechteckige Form mit 20x20cm, ausgelegt mit Backpapier

300g gekochte, geschälte rote Beete
250g dunkle Schokolade
250g weiche Butter
150g Zucker
3 Eier
75g Mehl
50g Backkakao
1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz

1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
2. Rote Beete in kleine Stücke schneiden und fein pürieren.
3. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
4. Butter in einer großen Schüssel mit dem Handmixer cremig rühren.
5. Dann Zucker und Eier unterrühren.
6. Rote Beete Püree und Schokolade dazugeben, dann das Mehl und den Kakao mit Backpulver und Salz einrühren.
7. Teig in die Form geben und ca. 30 Minuten backenn. Wie immer bei Brownies gilt auch hier: lieber zu kurz als zu lange backen!

Rezept adaptiert von “Cake

beetroot browniesbeetroot brownies

Mädchencupcakes oder Red Velvet Reloaded {und ein Gewinner}!

Schlagwörter

, , , , , ,

MaedchencupcakesIch steh auf Mathe, Physik und Chemie. Überhaupt  finde ich Naturwissenschaften im Allgemeinen ganz großartig. Und ganz besonders lustig finde ich mathematische Wortwitze. Letztes gerade einen gefunden und mich mit einem Kollegen königlich darüber amüsiert. Eine Pizza mit Radius z und Höhe a hat das Volumen Pi(z*z)a. Mindestens genauso lustig ist aber auch, wenn eben jener Kollege meine E-Mails mit suπ beantwortet.

MaedchencupcakesMindestens genau so toll wie Naturwissenschaften finde ich Cupcakes. Vor allem die auf dem Foto. Mit den hübschesten Förmchen überhaupt, mit Blümchen, Glitzer und rosa Streuseln dekoriert. Die ultimativen Mädchencupcakes. Die (fast) jeden Mann zum Zögern bringen, wenn ihnen einer angeboten wird.

MaedchencupcakesUnd weil die Cupcakes auch ohne Vorliebe für Naturwissenschaften superlecker sind, gibt’s für euch natürlich das Rezept. Und wer einen mathematischen Wortwitz zu Cupcakes weiß, immer her damit!

MaedchencupcakesFür 24 Cupcakes braucht ihr:

2 Muffinsbleche, ausgelegt mit Papierförmchen

120g weiche Butter
150g Zucker
1/4 TL Salz
1/4 TL gemahlene Vanille
2 Eier
275g Mehl
2 EL Backkakao
260ml Buttermilch
rote Lebensmittelfarbe (Paste)
11/2 TL Weißweinessig
11/4 TL Natron

1. Backrohr auf 175°C vorheizen.
2. Butter, Salz, Vanille und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren.
3. Eier einzeln unterrühren.
4. Mehl und Kakaopulver in eine große Schüssel sieben.
5. Gewünschte Menge Lebensmittelfarbe zur Buttermischung geben und Mehl/Kakao abwechselnd mit der Buttermilch einrühren.
6. Natron und Essig mischen und zügig einrühren.
7. Teig in den Förmchen verteilen und ca. 15-20 Minuten backen.
8. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Frosting braucht ihr:

60g weiche Butter
300g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
100g Frischkäse
rote Lebensmittelfarbe (Paste), nach Bedarf

1. Ale Zutaten miteinander verrühren und ca. 2 Minuten aufschlagen.
2. In einen Spritzbeutel füllen und Häubchen auf die Cupcakes setzen.

Rezept adaptiert von “Cupcakes

MaedchencupcakesEs gibt auch einen Gewinner des Melitta-Gewinnspiels. Gewonnen hat

Toni von “Backen macht froh“. Herzlichen Glückwunsch!

Maedchencupcakes

Back with a bang: {Salted Caramel & Nutella Stuffed Double Chocolate Chip Cookies}

Schlagwörter

, , , , ,

Salted Caramel &  Nutella Stuffed Double Chocolate Chip CookiesDas Fräulein meldet sich zurück und hat Cookies im Gepäck. Aber nicht einfach nur Cookies, sondern die weltbesten-Oberknaller-Cookies. Und das, meine Lieben, ist noch ein Hilfsausdruck. Einmal ins Büro mitgenommen, reißt die Nachfrage nicht ab. Wenn es jede Woche nur mehr diese Cookies geben würde, hätte auch niemand Einwände.

Salted Caramel & Nutella Stuffed Double Chocolate Chip CookiesDas ekstatische MMMHHH nach dem ersten Bissen steigert sich zu einem noch ekstatischeren MMMHHH, wenn die doppelt gefüllt Mitte erreicht wird und die Keksesser ihr Glück kaum fassen können. Wer hätte gedacht, dass in einem handtellergroßen Chocolate Chip Cookie auch noch Nutella UND Karamell versteckt sind.

Salted Caramel & Nutella Stuffed Double Chocolate Chip CookiesÜberlegt euch gut, wem ihr die Cookies gebt. Einmal angefixt, werdet ihr sie nicht mehr los, die Keksesser. Und jedes Gespräch endet zwangsläufig mit “Wann gibt’s denn wieder die geilen Schokokekse von letzter Woche?”. Und wisst ihr was, die Dauerproduktion ist gar nicht schlimm, weil die Cookies nämlich easy-peasy gemacht sind und im Ofen nicht zu knusperdünnen Riesenfladen mutieren. Aber PSSST, das müssen die Keksesser ja nicht wissen!

Salted Caramel & Nutella Stuffed Double Chocolate Chip CookiesFür ca. 18 handtellergroße Cookies braucht ihr:

ein Backblech, ausgelegt mit Backpapier

110g Butter
200g Zucker
55g Backkakao
2 Eier
1/4 TL Salz
3/4 TL Backpulver
260g Mehl
100g Schokotröpfchen

Fleur de Sel
ca. 1/2 kleines Glas Nutella
18 Schoko.Karamellen (z.B. Werter’s Echte Schokolade-Spezialitäten Karamell)

1. Butter in einem großen Topf schmelzen.
2. Zucker mit einem Kochlöffel einrühren, bis alles gut vermischt ist.
3. Eier ebenfalls unterrühren und solange weiterrühren, bis die Masse nicht mehr zäh ist.
4. Kakao, Salz und Backpulver sieben und unterrühren.
5. Dann das Mehl darüber sieben und gemeinsam mit den Schokostückchen einrühren.
6. Der Teig ist etwas klebrig (je länger er steht, desto fester und somit leichter zu verarbeiten wird er), daher am besten mit Esslöffeln arbeiten.
7. Einen gehäuften EL Teig auf das Blech setzen und ein Loch in die Mitte drücken. Geht am besten mit feuchten Händen.
8. Ca. 1/2-1 TL Nutella in die Vertiefung füllen und eine Karamelle darauf setzen.
9. Ca. 1/2 EL Teig nehmen und darauf verteilen und rundherum gut andrücken, damit die Nutella und das Karamell nicht ausrinnen (am besten wieder mit feuchten Händen).
10. Backrohr auf  180°C vorheizen.
11. Kekse mit fleur de sel bestreuen und in der Mitte des Backrohrs backen, bis die Oberfläche Risse bekommt (ca. 10 Minuten).
12. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Rezept adaptiert von “Top with cinnamonSalted Caramel & Nutella Stuffed Double Chocolate Chip Cookies

Ein feines Give-Away von Melitta!

Nordperuanisches Andenpanorama

Nordperuanisches Andenpanorama (c) Melitta

Während das Fräulein nach der Frankfurter Buchmesse den Kopf und das (Back)Buchregal sortiert, gibt’s für euch ein feines Give-Away in Kooperation mit Melitta. Wer also Kaffee mag, sollte jetzt die Ohren spitzen, denn ihr könnt einen Jahresvorrat an Kaffeebohnen einer limited edition und eine hochwertige Kaffeemühle gewinnen.

Arabica-Kaffeekirschen_in_nordperuanischen_Anden

Arabica Kaffeekirschen (c) Melitta

Genau genommen geht es um die Melitta BellaCrema Selection des Jahres mit Sol de Peru Bohnen. Diese wachsen in den nordperuanischen Anden und die Kaffeekirschen haben fast ein ganzes Jahr Zeit, um zu reifen und den herrlichen Geschmack, der an rote Beeren erinnert, zu entwickeln.

Timon_auf_Kaffeeplantage_in_nordperuanischen_Anden

Melitta Barista Timon auf der Kaffeeplantage in den nordperuanischen Anden (c) Melitta

Weil das Anbaugebiet in 2.000 Metern Höhe sehr klein und nur schwer zu erreichen ist, ist der Kaffee ein echter Geheimtipp und nur in begrenzter Menge (voraussichtlich bis Jahresende) verfügbar. Durch die helle Röstung hat der Kaffee eine wunderbar feine und goldbraune Crema. Genau so stellt man sich den ersten Kaffee am Morgen vor.

Seid ihr auf den Geschmack gekommen und wollt den Jahresvorrat der BellaCrema Selection mit Sol de Peru Bohnen (6 Packungen Ganze Bohne) und eine hochwertige Kaffeemühle von Mahlkönig (VARIO Home im Wert von 389,-) gewinnen?

Melitta Gewinn

Melitta Gewinn (c) Melitta

Dann nix wie rein in den Lostopf. Teilnehmen könnt ihr bis 17.11.2013 , indem ihr diesen Beitrag kommentiert oder einen Kommentar auf meiner Facebookseite unter dem entsprechenden Posting hinterlässt.

Wie immer gibt’s auch grundsätzliche Spielregeln, die ihr hier nachlesen könnt!

Viel Glück und habt einen schönen Sonntag!

Ein fabelhaftes Mocca-Orangen-Geburtstagsbömbchen

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Mocca Orangen TorteDiese und letzte Woche habe ich:

1. den “Tag der Zimtschnecke” komplett verpasst und das, obwohl ich a. Zimtschnecken liebe und b. schwedische Arbeitskollegen habe
2. mich in First Aid Kit verliebt und höre jetzt “Emmylou” rauf und runter
3. festgestellt, dass es nicht mal mehr 80 Tage bis Weihnachten sind unf
4. mich gewundert, wie ich all die Back- und Bastelarbeiten, die ich mir vorgenommen habe, unterkriegen werde
5. drei sehr lustige Tage mit drei Arbeitskollegen bei einem Training verbracht. Seither amüsieren wir uns über Dinge, die sonst keiner kapiert.

Mocca Orangen Torte6. die tollsten aller tollen Cookies entdeckt. Ich sage nur Nutella, Karamell und Chocolate Chips.
7. endlich eine heißersehnte Madeleine Backform erstanden
8. und Keksausstecher, einen Kuchentester und einen Ausstecher für Cupcake-Pies
9. mit meiner Mam Geburtstag gefeiert
10. und Torte für sie gebacken.

Mocca Orangen TorteAber nicht irgendeine Torte. Sondern die fabelhafte Mocca-Orangen-Torte aus der aktuellen “Sweet Paul” Ausgabe. Am Cover gesehen und schon war’s geschehen um meine Mam. Schnell mal bei mir angerufen und sich das Törtchen gewünscht.

Mocca Orangen TorteAlso den Mixer ausgepackt, ein paar Änderungen vorgenommen und herausgekommen ist eine der besten Torte EVER. Der Geruch, die Konsistenz, der Geschmack…unbeschreiblich!

Mocca Orangen TorteFür die fabelhafte Mocca-Orangen-Torte braucht ihr:

eine Springform mit 20cm Durchmesser, Boden mit Backpapier ausgelegt und der Rand befettet

Für den Teig:
4 Eier
eine Prise Salz
4 EL warmes Wasser
120g Zucker
abgeriebene Schale einer Bio-Orange
75g Mehl
40g Backkakao

Zum Beträufeln:
Saft der abgeriebenen Orange
2 EL Amaretto

Für die Creme:
5 EL Instant-Espressopulver
2.5 EL heißes Wasser
500g Mascarino (low-fat Mascarpone)
200g Mascarpone
120g Staubzucker
30g Backkakao
75ml Schlagobers (Sahne)

Für die Glasur:
76g dunkle Schokolade
60g Schlagobers (Sahne)

Mocca Orangen Torte1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
2. Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen und zur Seite stellen.
3. Eidotter mit Wasser und Orangenschale mit dem Handmixer hell-schaumig rühren, dann nach und nach den Zucker dazugeben.
4. Weiterrühren, bis die Masse hell und dick ist.
5. Mehl und Kakao sieben und abwechselnd mit dem Schnee unter die Eigelbmischung heben.
6. In die Form leeren und ca. 25-35 Minuten (Stäbchenprobe machen!) backen.
7. Auf einem Kuchengitter 10 Minuten abkühlen lassen, dann den Kuchen aus der Form nehmen und komplett auskühlen lassen.
8. Den ausgekühlten Biskuitboden in 3 Teile schneiden.
9. Amaretto mit Orangensaft mischen.
10. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring herum legen.
11. Den Boden mit einem Drittel des Amaretto-Orangensaft beträufeln.
12. Mascarino und Mascarpone in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer glatt rühren. Kakaopulver und Staubzucker darüber sieben und unterrühren.
13. Espressopulver mit dem Wasser glattrühren und zusammen mit dem Schlagobers unter die Mascarponecreme rühren.
14. Ein Viertel der Mascarponecreme auf dem untersten Tortenboden verteilen.
15. Zweiten Boden daraufsetzen, vorsichtig andrücken und wieder mit Amaretto-Orangensaft beträufeln.
16. Wieder ein Viertel der Creme darauf verteilen und dann den Tortendeckel aufsetzen.
17. Wieder mit Saft beträufeln und die Torte und die restliche Creme ca. 1 Stunde kalt stellen.
18. Tortenring lösen und Torte rundherum mit der übrigen Mascarponecreme bestreichen.
19. Schokolade und Schlagobers bei niedriger HItze schmelzen und auf der Torte verteilen.
20. Kalt stellen und über Nacht durchziehen lassen.

Rezept adaptiert von Sweet Paul, Ausgabe 3/2013, Seite 18ff.
Mocca Orangen Torte

Versunkene Birnen im Kakaokuchen

Schlagwörter

, , , , ,

Birnen Schoko KuchenDas Fräulein ist Pinterest-süchtig. Ganz verrückt nach den hübschen Bildchen und Törtchen, die dort täglich gepinnt werden. Auf Pinterest werden Ideen für die Traumhochzeit, für die Geburtstagparties für die mindestens 10 eigenen Kinder und für Weihnachtsfeiern für die mindestens nächsten 50 Jahre geplant. Frisuren und Haarfarben, für die ich mindestens 12 Leben bräuchte, um sie alle mal auszuprobieren.

Birnen Schoko KuchenGanz zu schweigen von all den vielen Törtchen, Cookies und Cupcakes, Pies, Brote und Desserts, die ich schon gesammelt habe. Um sie alle nachzubacken, müsste ich mal eben den Lotto-Jackpot knacken. Dann könnte ich den lieben, langen Tag backen und hätte ratz-fatz alles ausprobiert.

Birnen Schoko KuchenDoch weder die Masse an bereits gesammelten Törtchen noch der nicht-Lotto-Gewinn halten mich davon ab, weiter zu pinnen. Und ab und zu wird dann auch mal ein Törtchen herausgepickt und nachgebacken. Und dann denk ich mir “Siehste, ohne Pinterest hättest du das niiiiie gemacht.” und schon ist der Pin-Wahnsinn wieder gerechtfertigt.

Birnen Schoko KuchenDiesmal wurde dieser hübsche Birnen-Kakao-Kuchen ausgesucht. Weil meine Mama vom Foto so begeistert war und Birnen sowieso gerne mag. Macht was her, der Kuchen, und ist ratz fatz gemacht. Allerdings braucht man sagenhafte drei Rührschüsseln, auch mal ein neuer Rekord für einen Kuchen ganz ohne Glasur, Frosting oder Füllung. Auch wenn der Abwasch dann länger dauert als die Herstellung, unbedingt ausprobieren. Weil er superlecker ist und sooooo hübsch aussieht.

Birnen Schoko Kuchen8Für einen Schoko-Birnen-Kuchen braucht ihr:

eine Kastenform (ca. 25x13cm), ausgelegt mit Backpapier

180g weiche Butter
150g brauner Zucker
1/4 TL gemahlene Vanille
200g Mehl
2 EL Backkakao
1 TL Backpulver
100ml Schlagobers (Sahne)
3 Eier
eine Prise Salz
3 kleine Birnen

Birnen Schoko Kuchen1. Backrohr auf 170°C vorheizen.
2. Eier trennen. Eiweiß mit Salz zu steifem Schnee schlagen und beiseite stellen.
3. Eigelb und die Hälfte vom Zucker ca. 5 Minuten mit dem Handmixer hellcremig rühren.
4. Butter, den restlichen Zucker und die Vanille ebenfalls mit dem Handmixer cremig rühren.
5. Dann die Eimischung unter die Buttermischung rühren.
6. Mehl; Kakao und Backpulver darüber sieben und gemeinsam mit dem Schlagobers unterrühren.
7. Dann den Schnee unterheben.
8. Masse in die Form gießen und die 3 Birnen (gewaschen) in den Teig drücken, bis sie am Boden der Form anstehen.
9. Ca. 50-65 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!) und in der Form auskühlen lassen.
10. Auf ein Kuchengitter setzen und mit Zucker bestäuben.

Rezept adaptiert von duonos irz aidimu.
Birnen Schoko Kuchen

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 224 Followern an